Politische Bildung für die Jugend

Bundesweites Endergebnis

Endergebnis in Hessen

Juniorwahl: An der Liebfrauenschule durften Schülerinnen ab Klasse 9 abstimmen

Wäre es bei der Bundestagswahl zu einem anderen Ergebnis gekommen, hätten auch Jugendliche bereits das Stimmwahlrecht? Drei Tage vor der echten Wahl bot sich der Jugend die Möglichkeit, ab der neunten Klasse deutschlandweit ihre Stimme abzugeben.

Insgesamt nahmen acht Millionen Schüler an 10 000 Schulen an der sogenannten Juniorwahl teil. So auch die Liebfrauenschule Bensheim mit einer außerordentlich hohen Wahlbeteiligung von 86 Prozent. Die Schülerinnen zeigten sich in Interviews durchweg begeistert: "Man hat das Gefühl, endlich mal gehört zu werden, auch wenn es noch nicht zählt", sagte eine Schülerin. Aufgrund der aktuellen Bundestagswahl haben sich die Schülerinnen der Liebfrauenschule intensiv sowohl mit dem Wahlkampf als auch mit den Wahlprogrammen der einzelnen Parteien auseinandergesetzt.

Im Zuge dessen haben sie Präsentationen über die verschiedenen Parteien gestaltet und mit dem Wahl-O-Mat gearbeitet. Dies diente auch als Vorbereitung auf die Podiumsdiskussion des BA, an der viele Schülerinnen der Liebfrauenschule teilnahmen. Nach dieser intensiven Vorbereitung und Einführung der Schülerinnen in die derzeitige Lage der Politik konnte die Juniorwahl von kompetenten Schülerinnen durchgeführt werden.

In ganz Deutschland beteiligten sich 83 Prozent der Jugendlichen an der Juniorwahl. Die CDU wurde mit 27 Prozent auch bei der Juniorwahl die stärkste Partei. Gefolgt von der SPD mit 19,3 Prozent und den Grünen mit 17,9 Prozent. Anders als bei der Bundestagswahl ist die AfD mit 6,0 Prozent bei der Juniorwahl die schwächste Partei.

Für die Schülerinnen der Liebfrauenschule war die Teilnahme an der Juniorwahl eine positive Erfahrung. So konnten sie ihre Meinung kundtun, gleichzeitig wurde ihr Interesse an der Politik durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema geweckt.

BA, 02.10.2017

Die Endergebnisse der Juniorwahl (Fotos) wurden der Ergebnisbroschüre der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017 entnommen.