Tanzfieber im Bürgerhaus

Die Finalteilnehmerinnen der Minis

Die Finalteilnehmerinnen der Maxis

Rocky-Formation

Die Organisatorinnen: Frau Osterwinter und Frau Hesemann-Burger

Wie jedes Jahr hieß es am vergangenen Freitag wieder ,,Quick, Quick, Slow!'' bei den 22. Schul- meisterschaften im Tanzen der Liebfrauenschule Bensheim im Bürgerhaus. Über 100 Schülerinnen hatten sich angemeldet, um sich in den Tänzen Langsamer Walzer, Cha-Cha-Cha, Quickstep und Jive zu messen. Die Vorfreude und Aufregung stand allen Teilnehmerinnen ins Gesicht geschrieben, als diese endlich demonstrieren durften, was sie im vergangenen Jahr in der Tanz-AG - unter der Leitung von Ulrike Hesemann-Burger und Lea Osterwinter - lang und intensiv trainiert hatten.

Nach einer Begrüßung aller Anwesenden durch die Schulleiterin Sabine Nellessen-Kohl ging es los mit dem Turnier der ,,Minis'' (Schülerinnen der Klassen 5 bis 7). Nach der Vorstellung der einzelnen Paare und den anschließend folgenden Tanzrunden konnten sich Hannah Ferber und Nura El-Bitar in allen vier Tänzen durchsetzen und sich somit den ersten Platz ertanzen. Über den zweiten Platz konnten sich Maike Abt und Sophie Döhring freuen, gefolgt vom dritten Platz, welchen Lea Kress und Alessia Oriolo belegten. Vervollständigt wurde das Finale durch Johanna Graf/Hannah Grieser (vierter Platz), Jana Gmeiner/Mara Lampert (fünfter Platz), Alba Crisand/Norda Ludwig (sechster Platz), Helene Maschik/Valentina Mitsch (siebter Platz) und Carla Zuckschwerdt/Mathilda Sticksel (achter Platz).

Spannend ging es auch anschließend mit dem Turnier der ,,Maxis'' weiter, bei dem die Tänzerinnen der 7. Klassen bis hin zur Oberstufe zeigten, was sie alles in jahrelanger Übung erlernt hatten. Nachdem jedes Paar sein Bestes gegeben hatte um die Wertungsrichter zu beeindrucken, stand fest, dass Marie Müllers und Sanja Döhring das Turnier für sich entschieden hatten und die diesjährigen Schulsieger der Maxis waren. Jasmin Rauch und Katharina Sabine Krauthammel folgten dicht hinter ihnen auf dem zweiten Platz und Jessica Diesch und Laura Coradill vollendeten das Treppchen mit ihrem dritten Platz. Der vierte Platz ging an das Paar Clara Bernice Hofmann/Nina Hofmann, dahinter Jana Hartmann/Maren Seyfert (fünfter Platz), sowie Lea Schmitt/Clara Bernice Hofmann und Maike Abt/Sophie Döring, die sich den sechsten Platz teilten. Das Paar Chiara Schratt/Fabienne Müller komplettierte das Finale mit ihrem achten Platz.

Alle Finalistinnen erhielten eine Urkunde, sowie Präsente und einen Gutschein für ein Probetraining beim TSC Rot Weiß in Lorsch. Dieser wurde von anwesenden TSC Mitgliedern überreicht.

Der alljährliche und beliebte Turnierleiter, Dr. Hans-Jürgen Burger, war an diesem Abend leider krankheitsbedingt verhindert und konnte beim Schultanzturnier nicht anwesend sein. Somit wurden die Zuschauer neben dem Turnier, in Vertretung durch Birger Holtermann (Minis) und Friedel Frech (Maxis) durch zahlreiche Programmpunkte geführt und unterhalten.

Bereichert wurde der Abend durch tänzerische Beiträge der Klassen 7b und 8d, sowie durch zwei Schülerinnen (Selina Hauptmann und Sunita Erlemann) der Klasse Q2, welche unter der Leitung von Ulrike Hesemann-Burger eine eigens entwickelte Choreographie vorführten. Später begeisterten Schülerinnen des Abiturjahrganges (Q4), unter der Leitung von Tanja Mohr, das Publikum mit ihrer Garde Vorstellung.

Vor Allem die herausragenden Choreographien der ehemaligen LFS Schülerinnen Francis Osche und Marion Clara Flor, welche beide ihr Hobby perfektioniert und teilweise zum Beruf gemacht haben, lösten lauten Beifall bei den Zuschauern aus. Doch auch die traditionellen Formationen der Tanz-AG, dieses Jahr unter dem Motto des bekannten Films und Musicals ,,Rocky'', waren wie jedes Jahr ein Erfolg. Auch der TSV Auerbach nahm als Programmpunkt teil und begeisterte mit seiner Cheerleading-Gruppe.

Ein weiterer Höhepunkt war an diesem Abend die Überreichung der Deutschen Tanzsport Abzeichen (DTSA). Alle Schülerinnen, die im vergangenem Jahr in einer Prüfung ihr Bronze, Silber, Gold, Gold-Wiederholung oder Gold mit Kranz Abzeichen ertanzt hatten, erhielten nun durch die Schulleitung (Sabine Nellessen-Kohl und Peter Born) ihre Urkunden und die entsprechenden Abzeichen.

Mit einem großen Dank an alle Wertungsrichter und an die beiden Veranstalterinnen und Leiterinnen der Tanz-AG, Ulrike Hesemann-Burger sowie Lea Osterwinter, verabschiedeten sich alle Beteiligten und freuten sich auf ein Wiedersehen beim alljährlichen Bundesentscheid ,,Jugend trainiert für Olympia'', für welchen sich wieder zahlreiche Schülerinnen der Liebfrauenschule qualifiziert haben, um ihre Schule erneut stark besetzt zu repräsentieren.

weitere Fotos

Finalplatzierungen der Minis (Klassen 5 – 7)

Platz

Paar

1

Hannah Ferber / Nura El-Bitar

2

Maike Abt / Sophie Döhring

3

Lea Kress / Alessia Oriolo

4

Johanna Graf / Hannah Grieser

5

Jana Gmeiner / Mara Lampert

6

Alba Crisand / Norda Ludwig

7

Helene Maschik / Valentina Mitsch

8

Carla Zuckschwerdt / Mathilda Sticksel

    

Finalplatzierungen der Maxis (Klassen 7 – Q4)

Platz

Paar

1

Marie Müllers / Sanja Döhring

2

Jasmin Rauch / Katharina Sabine Krauthammel

3

Jessica Diesch / Laura Coradill

4

Clara Bernice Hofmann / Nina Hofmann

5

Jana Hartmann / Maren Seyfert

6

Lea Schmitt / Clara Bernice Hofmann

6

Maike Abt / Sophie Döhring

8

Chiara Schratt / Fabienne Müller