Neigung

  • Neigungsgruppen sind Arbeitsgemeinschaften, in die die Schülerinnen sich „nach Neigung" fest für die Dauer eines Schulhalbjahres einwählen. In der Gruppe erfahren die Ganztagsschülerinnen eine Erziehung zu sinnvollen Freizeitbeschäftigungen. Dabei wird auf eine gute Mischung von künstlerischen, sportlichen, ruhigeren und bewegten Aktivitäten bei den Einzelnen geachtet.

    Die Erholungszeit dient der persönlichen Entfaltung, der ganzheitlichen Bildung und der Entfaltung sozialer Fähigkeiten zugleich.

    Neigungsgruppen werden von Montag bis Donnerstag angeboten; zeitmäßig liegen diese entweder in der  sechsten, siebten oder achten Stunde des Schultages (zwischen 12:10 Uhr  bis 14:25 Uhr). Der Freitag ist für alle Ganztagsklassen der kurze Tag (kein Essen, keine Neigung und kein Nachmittagsunterricht).