Schulkonferenzen

Die Schulkonferenzen

Die an der Schule tätigen Lehrkräfte sollen in ihren jeweiligen Konferenzen hinsichtlich aller die Schule betreffenden Fragestellungen eng mit der Schulleitung, den Eltern und den Schülerinnen zusammen wirken.

Der Elternschaft wird dieses Mitwirken wie folgt ermöglicht:   der oder die Vorsitzende des Schulelternbeirats, bzw. der oder die Stellvertreter/in sowie drei weitere Angehörige des Schulelternbeirats können an der Gesamtkonferenz mit beratender Stimme teilnehmen. Der Schulelternbeirat entscheidet, wen er in die Gesamtkonferenz entsendet.

Ein Mitwirken der Elternschaft mit beratender Stimme gilt auch für alle Teilkonferenzen (z.B. Fachschaftskonferenzen). An diesen Konferenzen können bis zu drei vom Schulelternbeirat Beauftragte teilnehmen. Ausgenommen von einer Teilnahme der Elternvertreter sind lediglich Zeugnis- und Versetzungskonferenzen und solche, in denen ausschließlich Personalangelegenheiten der Pädagogen behandelt werden.