Aktuelles

  • Feuerwerk 2017

  • Nachdem die Premiere im letzten Jahr so gut ankam, haben wir auch dieses Jahr unsere Spender am Winzerfest zu einem Sektempfang mit gemeinsamen Feuerwerk-Erlebnis eingeladen.

    Der Blick von Haus Maria Ward ist einfach umwerfend!

    Hier finden Sie noch weitere Bilder vom Feuerwerk.

     

     

    Jahresbericht 2016

    Auf der Mitgliederversammlung am 16.5.2017 wurde der Jahresbericht 2016 vorgestellt, den Sie hier als pdf-Dokument herunterladen können:

    >>> Jahresbericht 2016

    Neues Vorstandsteam gewählt

    Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 16. Mai 2017 statt.

    Dabei wurde der Vorstand neu gewählt. Wir bedanken uns bei unserer ehemaligen Vorsitzenden Frau Dr. Jutta Stern für Ihr großartiges Engagement! Schade, dass du nicht weiter machen kannst.

    Gleichzeitig möchten wir Ihnen aber auch den neuen Vorstand vorstellen: Neue erste Vorsitzende ist Frau Karin Opper. Ihr Stellvertreter bleibt Willi Endisch. Neuer Schatzmeister ist Klaus Levasier. Unser bisheriger Schatzmeister Christian Schürr wechselt ins Beisitzeramt. Michaela Ludwig-Gross bleibt Schriftführerin und Claudia von Falkenhayn Beisitzerin. Außerdem wurden zwei neue Beisitzer gewählt: Frau Safia Shariff und Herr Jens Guder.

    Wir freuen uns sehr, dass damit das Vorstandsteam von 5 auf 8 Personen angewachsen ist.

    Außerdem wurde die Satzung einstimmig geändert.

    Den Vorschlag zur Satzungsänderung finden Sie hier: Satzungsaenderung_2017.pdf

    Das Protokoll der Sitzung werden wir baldmöglichst an dieser Stelle veröffentlichen. Allen Mitgliedern von denen uns eine E-Mail-Adresse vorliegt wird das Protokoll auch per Email verschickt.

     

     

    November 2016: Informationen des Fördervereins

    Liebe Eltern,  

    vielen Dank an die Spender, die in diesem Jahr zu einer bislang erfreulichen Spendenentwicklung beigetragen haben. Dafür möchten wir allen, die bisher ihre Schulspende an den Förderverein geleistet haben, sehr danken. So haben wir Anschaffungen in der Schule im laufenden Jahr bislang auch bereits mit über 60.0000 Euro unterstützen können.

    Wohin fließen die Schulspenden? 

    In die Fortführung vielfältiger Maßnahmen und besonderen Initiativen! Dazu gehören beispielsweise zahlreiche Projekte zur Förderung und Verbesserung einer lebendigen und innovativen Schulgemeinde wie der Förderung von Arbeitsgemeinschaften, Unterstützung der Fachschaften für zusätzliche Anschaffungen, Unterstützung der Schülervertretung, Anschaffung von Smartboards, Bezuschussung von Schüleraustauschen mit England und Frankreich, um nur einige Beispiel zu nennen. So belief sich 2015 unser finanzieller Beitrag beispielsweise auf rund 100. 000 €. Mit Ihrem finanziellen Engagement sichern und verbessern Sie die besondere Lern- und Schulatmosphäre. Damit fördern Sie auch direkt das Wohlbefinden Ihrer Tochter an der LFS.

    Gerne möchten wir vom Förderverein Freunde der Liebfrauenschule e.V. (FLFS) Sie künftig regelmäßig auch über Beiträge in der inFORMATion auf dem Laufenden halten. Hier unsere aktuellen Top 5 Themen:

    1.)    Winzerfestfeuerwerk

    Im September hatten wir zum ersten Mal eingeladen, auf der Terrasse der LFS das Winzerfestfeuerwerk anzuschauen. Das Event war ein voller Erfolg. Der Einladung an unsere Spender sind zahlreiche Familien gefolgt, so dass wir planen, zu diesem Event auch im nächsten Jahr wieder einzuladen.

    2.)    Mappen für die Unterstufe

    Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr gemeinsam mit der Schulleitung an alle Schülerinnen der Unterstufe eine Mappe mit Fotos der LFS und dem Logo der Schule sowie der FLFS verteilt. Diese Idee entwickelten wir gemeinsam mit der Schulleitung, damit die Schülerinnen eine zentrale Mappe der LFS haben, in der sie dann all ihre Zeugnisse, Bescheinigungen, Urkunden oder sonstigen Bestätigungen sammeln können. (s.a. unter "Aktuelles": Verein stattet 13 Klassen mit Portfolio-Ordnern aus)

    3.)    Umbau Haus Michael

    Wenn – wie geplant und erhofft – möglichst schon im Sommer 2017 mit dem Umbau von Haus Michael begonnen werden kann, wird sich der Förderverein sicherlich auch am einen oder anderen Ausstattungsprojekt beteiligen.

    4.)    Entwicklung Spendeneinnahmen

    Die Entwicklung der Spendeneinnahmen ist in diesem Jahr bislang erfreulich. Dennoch hoffen wir noch auf einen Schub zum Jahresende. Unser Ziel ist es zum einen, in Bezug auf die Gesamthöhe der Einnahmen mit den geplanten Ausgaben Schritt halten zu können. Daneben hoffen wir auch auf einen Anstieg der Gesamtzahl der Spender. Daher haben wir im beigefügten Infobrief auch den Hinweis aufgenommen, noch bis zum Jahresende zu spenden.

    5.)    Begrüßung des Fördervereins bei Elternabenden

    Wir vom Vorstand haben bei den Elternabenden der fünften Klassen die Gelegenheit genutzt, den Förderverein und das Modell der Schulspende noch einmal vorzustellen. Bei dieser Gelegenheit konnten wir den Eltern auch gleich die Schulmappen für ihre Töchter überreichen.

    Dr. Jutta Stern

    Winzerfestfeuerwerk 2016

    • Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Willi Endisch
    • Schatzmeister Christian Schürr gibt Informationen an die Spender
    • Ein Könner am Klavier sorgte für den passenden Rahmen im Musiksaal: Gerhard Bönig
    • Vom Logenplatz

    Erstmals lud der Förderverein die Spender zum diesjähringen Winzerfestfeuerwerk ein und sehr viele sind der Einladung gefolgt: so viele, dass leider sogar Absagen erteilt werden mussten.

    Bei Sekt, Orangensaft und Knabbereien konnte das wunderbare Feuerwerk von einem "Logenplatz" genossen werden: vom Balkon des Hauses Maria Ward hat man einen hervorragenden Blick und man war sich einig, dass es dieses Event bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben hat.

    Davor war umrahmt von Klaviermusik Gelegenheit zum Austausch und Plaudern.

    Frischer (Spenden)Wind für die Begabtenförderung

    Die Begabtenförderung an der LFS hat mit einer stattlichen Spende frischen Wind bekommen. Die Chefvolkswirtin und Leitung Research der Hessischen Landesbank (Helaba) in Frankfurt, Frau Dr. Gertrud Traud, spendete ihr Honorar für einen Vortrag bei der Sparkasse Bensheim den Freunden der Liebfrauenschule Bensheim e.V. (FLFS). Die Spende in Höhe von 4000 € soll gezielt für Begabtenförderung verwendet werden. Nach dem Vortrag von Frau Dr. Gertrud Traud nahm die Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Jutta Stern zusammen mit ihrer Vorstandskollegin Claudia von Falkenhayn den Scheck in der Bensheimer Sparkasse entgegen.

    (s.a. unten folgender Bericht)

    Februar 2016: Honorar für Freunde der Liebfrauenschule


    Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin und Leitung Research der Hessischen Landesbank (Helaba) in Frankfurt, spendete nach ihrem Ausblick auf den Kapitalmarkt 2016 im Kundenberatungszentrum der Bensheimer Sparkasse ihr Honorar den Freunden der Liebfrauenschule Bensheim. Unterstützt werden sollen mit dem Geld, stattliche 4000 Euro, die Projekte der Begabtenförderung.

    BA, 13.02.2016

    Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich:

    Sehr geehrte Frau Dr. Traud,
    liebe Vertreter und Vertreterinnen der Sparkasse Bensheim,
    liebe Gäste,

    Danke! - Danke für die Zuweisung ihrer Spende an den Verein Freunde der LFS.

    Den Dank möchte ich vorab aussprechen im Namen des Vorstands der FLFS,  heute vertreten durch Frau von Falkenhayn und mich.  Ich darf und soll auch ausdrücklich den Dank der Schulleitung übermitteln. Frau Sabine Nellessen-Kohl hat mich persönlich darum gebeten. Sie wäre ebenfalls gerne gekommen, hatte aber bereits schon eine andere terminliche Verpflichtung heute Abend.

    Warum uns Begabtenförderung ebenfalls sehr wichtig ist

    ·         Frau Dr. Traud hat sich entschieden, ihr Honorar einem Projekt an der LFS Bensheim zur Verfügung zu stellen, das eines im Fokus hat: Begabtenförderung!

    ·         Wir, der Vorstand der FLFS e.V nehmen diese Aufgabe gerne an, ein geeignetes Projekt zu finden.  Gewiss leisten wir schon einiges an Unterstützung in Sachen Begabtenförderung an unserer Schule, die wir intensivieren könnten. Für ihre Spende jedoch wollen wir uns Zeit nehmen, um genau zu überlegen, was wir für zusätzlich und für innovativ halten im Rahmen der Begabtenförderung an der LFS.

    ·         Wir stehen voll und ganz hinter ihrem Wunsch, Begabtenförderung zu fördern, weil wir darin vor allem zwei Dimensionen sehen:  

    Begabtenförderung ist Einzelförderung

    ·         In Begabung– steckt Gabe, also immer auch Geschenk.

    ·         Es ist wie eine kostbare und gute Saat, die es zu entfalten gilt, die wachsen möchte.

    ·         Auch die Schule kann dabei essentiell unterstützen, kann sozusagen Raum und Dünger geben für Wachsen, für individuelle Entfaltung.

    ·         Wir sehen es als Aufgabe an, der Unterschiedlichkeit der Schülerinnen gerecht zu werden, eben mit verschiedenen Angeboten.  Und zur Unterschiedlichkeit gehört eben auch die Förderung besonders begabter Schülerinnen. Soweit zur Bedeutung der BF fürs Individuum, für die einzelne Schülerin.

    Begabtenförderung ist darüber hinaus aber noch viel mehr: sie fördert auch die Gemeinschaft!

    ·         In der Begabtenförderung sehen wir aber noch weit mehr: sie steht in unmittelbarer Wechselwirkung zur Gemeinschaft: Menschen, die sich entfalten können, ihre Begabungen leben,  strahlen auf verschiedenen Ebenen auch anregend und ermunternd in die Gemeinschaft ab. Für eine Gemeinschaft ist es immer wichtig, Vorbilder zu haben, Menschen vor Augen zu haben, die ihre Talente leben.

    ·         Denn letztlich ist das Erleben von Exzellenz auch  eine anregende und stärkend Kraft. Und es kann uns auch immer daran erinnern, dass wir alle mit Begabungen gesegnet sind, die es letztlich in jedem von uns zu entfalten gilt.

    Frau Dr. Traud hatte mit der Spende eine großartige Idee!

    Und WIR vom Vorstand der FLFS werden zusammen mit der Schulleitung dafür sorgen, dass aus dieser großartigen Idee ein großartiges Projekt wird! Vielen Dank!

    Juni 2015: Liebe Abiturientinnen (und liebe andere Besucher),

    schön, dass Sie auf unsere Homepage gefunden haben. Wir wollten Ihnen noch den Gruß des Vorstands der FLFS anlässlich Ihrer Akademischen Feier in Erinnerung halten und haben ihn daher noch mit auf unsere Homepage gestellt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Abiturientinnen,

    Ich wurde im Vorfeld gefragt, ein „Grußwort“ zu sprechen und als fast noch frisch gewählte Vorsitzende der „FLFS“ ist es mir eine besondere Freude UND ein besonderes Anliegen UND eine besondere Ehre, bei der Akademischen Feier anlässlich Ihres Abiturs  ein „Grußwort“  zu sprechen…

    Was also, haben all diese glücklichen, erfolgreichen und zu Recht stolzen jungen Damen verdient?

    Was darf man Ihnen mitgeben, wenn sie nun in die Welt hinausgehen, um sie noch aktiver mitzugestalten?

    Ein wunderbarer Appell, kam mir da in den Sinn, an dem ich selbst lange hängen geblieben bin. Er stammt von der Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison (gefunden im Beilagenheft der Süddeutschen Zeitung (12.6.2015). Titel des Hefts  „Frauen verändern die Wirtschaft“. 

    Jener Appell also lautet:
    „Wenn du in eine Situation kommst, in der du Macht und Verantwortung  erreichst: TRÄUME zuerst ein wenig, bevor du anfängst zu denken“.

    Das möchten wir Ihnen im Namen des Fördervereins FLFS, im Sinne einer Gabe, im Sinne eines begleitenden Wunsches, ausgesprochen für Ihren weiteren Lebensweg, mitgeben. Denken Sie also stets daran:

    Träumen Sie IMMER ein wenig!
    Und: Träumen Sie ZUERST ein wenig.

    Ach übrigens, wir möchten Sie noch daran erinnern, dass man über die Homepage der Schule auch Mitglied werden kann im Freundeskreis. Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist kostenlos. Es ist also mehr symbolischer Akt, sich zur Schulgemeinde auch als Ehemalige noch zu bekennen.

    Und  klar, wir freuen uns immer, wenn auch Ehemalige weiterhin Interesse für die Schule und das Leben an der LFS Bensheim zeigen und Mitglieder werden.

    2013: Großvater unterstützt die LFS - Elternspende

    Peter Würz, wohnhaft in Biblis, entwickelte anlässlich seines 65. Geburtstages, eine besondere Idee. Er wünschte sich statt der üblichen Geschenke zu seinem ganz persönlichen Festtag von seinen Gästen einen Beitrag für die freiwillige Elternspende an der Liebfrauenschule. Seine Enkelin, Anna-Sophia Schuhmacher, besucht die LFS, und er erachtet das System der freiwilligen Elternspende zur Mitfinanzierung des Bensheimer Gymnasiums als sinnvoll. Den gesammelten Betrag rundete Peter Würz von sich aus auf 2500 Euro auf.

    Herzlichen Dank an Herrn Würz für seine Idee, an seinem runden Geburtstag für eine freiwillige Elternspende an die LFS anstelle von Geschenken zu sammeln.

    Nach den Herbstferien war die Scheckübergabe an den Förderverein „Freunde der Liebfrauenschule Bensheim e.V.“. Geplant ist, die Spende für die Ausstattung des Lernzentrums zu verwenden, dessen Baubeginn noch für Ende dieses Jahres geplant ist.

    Logo