Exkursionen

  • Naturwissenschaften

    Die Liebfrauenschule als Mädchenschule legt im Sinne einer Chancengleichheit im späteren Berufsleben einen besonderen Wert auf eine gute naturwissenschaftliche Ausbildung der Schülerinnen.

    Konkret bedeutet dies, dass die Mädchen möglichst früh an ein naturwissenschaftliches Arbeiten herangeführt werden, um so das Selbstkonzept der Mädchen sowie ihre Fähigkeiten in den Mint-Fächern zu stärken.

    Neben dem regulären Fachunterricht in den naturwissenschaftlichen Disziplinen wird die Förderung durch folgende Exkursionen unterstützt: Im Rahmen des Biologie- und Chemieunterrichts besuchen die Schülerinnen der Liebfrauenschule sehr häufig das Labor der BASF zum Experimentieren.

     

    JahrgangsstufeLaborThema

    Unterstufe

    (Jahrgangstufe 5/6)

    Kids´ Lab - Mitmachlabor der BASF

    Phänomene des Alltags (Wasser, Farben, Energie)

    Mittelstufe

    (Jahrgangsstufe 7-10)

    Teens´ Lab –Xplore der BASF

    Periodensystem der Elemente, Ernährung, Stofflabyrinth.
    Oberstufe

    Teens´ Lab – Xplore der BASF, Chemie

    Kunststoffe, Elektrochemie, Farbstoffe

    Teens´ Lab – Xplore der BASF, Biologie

    Gentechnische Methoden, DNA-Isolierung

     

    A. Flechsig

    Fachschaft Geschichte

    Jahrgangsstufe Q2:

    Anknüpfend an den Themenschwerpunkt Nationalsozialismus in der Q2 veranstaltet die Fachschaft Geschichte am Ende des Schuljahres eine eintägige Exkursion in das Konzentrationslager Natzweiler-Struthof im Elsass, das ein Außenlager in Bensheim-Hochstädten hatte. Die Intention des Besuches besteht in der persönlichen Begegnung und Auseinandersetzung mit dem Terror der Nationalsozialisten mit dem Ziel, den Wert friedlichen Zusammenlebens in Gegenwart und Zukunft durch verantwortliches Handeln zu stärken.

    Jahrgangsstufe Q3:

    In Ergänzung der Auseinandersetzung mit dem Themenschwerpunkt „Deutsche Geschichte nach 1945“ in Q3, besuchen alle Geschichtskurse unmittelbar vor Halbjahresende im Rahmen eines Studientages die Dauerausstellung im „Haus der Geschichte“ in Bonn, die diesen Abschnitt deutscher Geschichte in abwechslungsreicher, moderner und anschaulicher Weise präsentiert. Die Ausstellung gibt mit Hilfe vieler unterschiedlicher Ausstellungsstücke einen vielschichtigen Einblick in Politik, Alltag und Kultur von der Nachkriegszeit bis zur Wiedervereinigung.

    A. Harr-Witte

    Fachschaft Kunst

    Die Fachschaft Kunst organisiert für die Kurse der Oberstufe regelmäßig Exkursionen zu aktuellen oder ständigen Ausstellungen in der Umgebung, möglichst in Ergänzung zum jeweiligen Kursthema. So gab es schon Ausflüge zur Mathildenhöhe in Darmstadt, zur Kunsthalle Mannheim, zum Architekturmuseum, zum Liebighaus oder zum Museum für Moderne Kunst in Frankfurt. Speziell für den Leistungskurs Kunst wurde auch ein Kontakt zur Städelschule in Frankfurt geknüpft, die uns zu ihren regelmäßig stattfindenden Vorträgen oder öffentlichen Ausstellungen einlädt. So hat der Leistungskurs im vergangenen Schuljahr den „Rundgang“, eine öffentliche Ausstellung von Arbeiten der Studierenden mit Preisverleihung und internationalen Gästen besucht, was uns einen interessanten Einblick in das Studentenleben an einer der renommiertestes Kunsthochschulen Deutschlands gab.

    Weitere Exkursionen sind geplant und vor allem für den Leistungskurs als fester Bestandteil des Lernens an außerschulischen Lernorten vorgesehen.

     

    C. Binas-Kalle