Berichte von Schülerinnen

England einmal anders erleben

Schülerinnen der Liebfrauenschule machten in den Herbstferien Praktika in Poole und Bournemouth

Zum wiederholten Mal fand in den Herbstferien das Auslandspraktikum der Liebfrauenschule Bensheim (LFS) statt. Dieser Auslandsaufenthalt wurde von Frau Berg in Zusammenarbeit mit Mrs Rees, der Leiterin der Eagle International School, organisiert. Sechs Schülerinnen aus der Stufe Q1 und Q3 flogen dafür nach London und fuhren von dort aus weiter nach Poole oder Bournemouth in Dorset. Der Zeitraum des Praktikums betrug zwei Wochen, und die Schülerinnen waren währenddessen zu zweit in Gastfamilien untergebracht.

Die Praktikantinnen waren alle im öffentlichen Dienstleistungsbereich, in der Hotellerie oder im Rechtswesen tätig. Zwei Praktikastellen waren im Restaurant des Green House Hotels und eine bei Laceys Solicitors in Bournemouth, die anderen drei Schülerinnen arbeiteten in Poole im Touristenbüro und an der Rezeption und im Restaurant des RNLI College. Im Restaurantbereich des Green House Hotels und des RNLI fielen hauptsächlich Aufgaben wie servieren, Besteck polieren oder aufräumen an. Die Schülerin, die an der Rezeption arbeitete, musste Büroarbeiten erledigen und übernahm die Telefonvermittlung. In der Anwaltskanzlei Laceys Solicitors hat die Praktikantin sich in viele verschiedene Fälle eingelesen und war bei Gerichtsverhandlungen anwesend. Im Touristenbüro stand Inventur an. Die Schülerin erkundete außerdem die Altstadt und den Hafen Pooles.

Die Teilnehmerinnen des Auslandpraktikums sind dankbar für die gesammelten Erfahrungen, sie lernten nette Menschen kennen und konnten ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Marie Eckert und Franziska den Ouden (Q3), BA, 12.11.2014