Europa im Fokus – Leistungskurs für Politik und Wirtschaft an der Liebfrauenschule Bensheim stellt Schulprojekt auf die Beine

Anlässlich der diesjährigen Europawoche hat unser Politikleistungskurs der Liebfrauenschule unter Leitung von Frau Berg in Zusammenarbeit mit einem der Politikgrundkurse ein schulinternes Projekt zum Thema Europa auf die Beine gestellt und passende Plakate gestaltet. Hierbei war es uns ein besonderes Anliegen auch die unteren Jahrgänge für die enorme Relevanz Europas zu sensibilisieren.

Unserer Meinung nach ist das sechzigste Jubiläum der Europäischen Union zudem eine passende Gelegenheit, einmal einen Blick auf die enormen Errungenschaften der EU zu werfen. An erster Stelle stehen hierbei die grundlegenden, europäischen Werte wie Demokratie, Frieden, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit. Diese werden, insbesondere von der jüngeren Generation, allzu oft als selbstverständliche Lebensrealität empfunden, statt als wahre Privilegien, die es zu bewahren und zu schützen gilt.

Weitaus mehr im Bewusstsein der Deutschen sind oftmals die zahlreichen Herausforderungen, denen sich Europa gegenwärtig stellen muss. Von der Flüchtlingskrise, über den Brexit und die Terrorismusbekämpfung bis hin zu Nationalismus und internationalen Konflikten- es gibt viel zu tun für die europäischen Politiker.

Dieser Eindruck wurde uns auch durch die persönliche Begegnung mit Michael Gahler, einem Mitglied des Europäischen Parlaments, bestätigt. Dieser sprach am Donnerstag, den 19.04.2018, bei einer öffentlichen Versammlung der Europa-Union Bergstraße im Hotel Felix in Bensheim zum Thema „Europa gelingt nur gemeinsam: von Brexit bis Grenzschutz- von Finanzen bis Verteidigung“. Für unseren Kurs war der Besuch dieses Vortrags natürlich eine tolle Möglichkeit, unser Wissen zu der Thematik weiter zu vertiefen und Eindrücke aus der europäischen Realpolitik zu bekommen.

Insbesondere Gahlers Beurteilung der Rede des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron und seiner aktuellen Vorschläge zur Weiterentwicklung der Europäischen Union waren für uns von besonderem Interesse, da wir uns damit auch im Unterricht intensiv auseinandergesetzt hatten. Das galt auch für die fundierte Debatte unter den Anwesenden, die sich an die Rede anschloss. Es wurden weitreichende Themen angeschnitten. Sie reichten von der Koalitionsvereinbarung von CDU/CSU und SPD bis hin zu einer möglichen Bankenunion und einer weitgehenderen Integration der EU. Diese Debatte war für uns sehr aufschlussreich.

Schließlich verließen wir die Veranstaltung nicht nur mit jeder Menge neuer Erkenntnisse im Gepäck, sondern ebenso einer Einladung zu einem Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg, worauf wir uns alle schon sehr freuen.