Sternennacht der Astronomie-AG der Klasse 7

Am späten Nachmittag des 31. Mai traf sich die Astronomie-AG der 7. Klasse mit den beiden betreuenden Lehrkräften Frau Petra Schmitt und Herrn Lars Schlichtherle zu einer gemeinsamen Sternennacht am Lernort Natur in Hähnlein. Dieser Lernort hat uns bereits bei den ersten beiden Sternennächte sehr gute Dienste erwiesen, sodass wir gerne wiedergekommen sind.

Um die Zeit vom Treffpunkt bis zum Sonnenuntergang für die Schülerinnen möglichst angenehm zu gestalten, ist ein Lagerfeuer gemacht worden. Für dieses haben sich die Mädels Stöcke im Wald besorgt, damit sie ihr Stockbrot fertig backen konnten. Anschließend sind die Zelte aufgebaut worden und ein paar Spiele gespielt worden. Der regelmäßige Besuch der Stechmücken hat uns dabei jedoch nicht die Vorfreude auf die Sternennacht genommen.

Als es gegen 22 Uhr endlich dunkel genug war, hat man sich auf eine Nachtwanderung begeben, um u.a. die Venus, den Saturn und ein paar Sternbilder, wie den großen Wagen oder Kassiopeia, zu beobachten. Weiterhin wurde sich mit Geschichten zu den Sternbildern und verschiedenen Spielen zur Astronomie während der Wanderung die Zeit vertrieben.

Die Schülerinnen und wir Lehrkräfte hatten einen wunderschönen Abend, sodass die Astro-AG sich auf im neuen Schuljahr auf viele interessierte Schülerinnen freut, die gemeinsam eine Sternennacht erleben wollen.