Orientierung gesucht – AUSBLICK 2018

Die Frage nach der richtigen Berufswahl stellt sich für die Oberstufen-Schülerinnen der Liebfrauenschule immer dringlicher. Angesichts des großen Ausbildungsangebots heute fällt die Entscheidung vielen Mädchen nicht leicht. Am Donnerstag, 07.06.18 organisierte die E. Berg, Lehrerin der LFS für Politik und Wirtschaft sowie … deshalb zum vierten Mal von 18 bis 21 Uhr einen verpflichtenden Berufsorientierungsabend für die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9, 10, E und Q.

Das breit gefächerte Angebot an Vorträgen umfasste allgemeine Informationsveranstaltungen zur Studienfinanzierung und zum Dualen Studium, bot Vorträge von Universitäten wie der TU Darmstadt, den Juristen der Goethe Universität sowie von Unternehmen wie Dentsply Sirona, Mercedes Benz und SAP und Infectopharm, die verstärkt Absolventen sogenannter MINT-Fächer suchen. Referenten waren ehemalige Schülerinnen, Universitätsdozenten und Unternehmensvertreter. Das Angebot an Studiengängen reichte hier von der Pharmazie, Medizin, Psychologie über Maschinenbau, Mechatronik, Informatik, den Ernährungswissenschaften und Kommunikationsdesign.

Viele spannende Angebote gab es für Schülerinnen, die eher in den Geisteswissenschaften zu Hause sind. Hier reichte die Fächerpalette von klassischen Studiengängen wie Jura, Theologie, Psychologie, Geschichte, Musik bis zur sozialen Arbeit sowie Childhood Studies und Grundschulpädagogik.

Wer eine Karriere in der Wirtschaft anstrebt, wurde beim AUSBLICK 2018 ebenfalls umfassend informiert, so z.B. durch Vorträge zu International Management oder zur Wirtschaftsinformatik. Wer mit einer Ausbildung direkt ins Berufsleben starten möchte, konnte Vorträge der Polizei, Sparkasse, Bundeswehr oder der Physiotherapieschule besuchen. Hier wurde über verschiedene Ausbildungsberufe informiert. Mein Fazit: Die Teilnehmerinnen hatten sicherlich in der Mehrheit einen äußerst kurzweiligen Abend und sehen klarer für ihre Zukunft.

Carlotta Lebeth, Q2