25 Jahre Schüleraustausch der LFS mit Dr. Challoner’s Grammar School in Amersham

21 Schülerinnen der Liebfrauenschule besuchten, zusammen mit ihren Lehrerinnen Christina Azevedo und Christel Dasbach, die Partnerschule in Amersham vom 4. Juni bis 11. Juni. Der Austausch in diesem besonderen Jubiläumsjahr verdient das Motto: “Don’t rely on British weather". – Verlass dich nicht auf das englische Wetter. Selbiges hielt die Gruppe aber nicht davon ab, die Fahrt zu genießen und das Programm zu schätzen.

Windsor Castle gewährte interessante Einblicke in die Geschichte des englischen Königshauses. Wie in jedem Jahr stand auch dieses Mal ein Besuch des britischen Parlaments auf dem Programm, wobei hier die Folgen des Brexit spürbar wurden: Da im Unterhaus heftig debattiert wurde, war nur der Besuch des Oberhauses möglich. Nichtsdestotrotz war die Gruppe sehr beeindruckt von der Grandesse dieses Hauses mit seinen roten Ledersitzen und dem vergoldeten Thronsessel der Queen, den sie einmal im Jahr benutzt, um ihre Rede zur Eröffnung des Parlaments zu halten.

Der neu gewählte Bürgermeister von Amersham empfing die LFS Schülerinnen mit Getränken und Keksen sowie einer kurzen Ansprache zu seiner hübschen kleinen Stadt, in der man gerne wohnt und genießt; gearbeitet wird dagegen in London. Die anschließende Führung durch Old Amersham wurde aufgrund des Regenwetters zu großen Teilen in die schmucke Kirche aus dem 12. Jahrhundert verlegt. Bei “Ambers", der exklusiven Damenboutique, konnte man sich dann bei einem netten “Cream Tea" aufwärmen.

Wie in jedem Jahr, erlebten die Schülerinnen eine beeindruckende Gastfreundschaft in den Familien. Auch das Schulleben in Dr. Challoner’s Grammar School wird in Erinnerung bleiben: klare Regeln, Schuluniform, modernste Technik, interessante Fahrten sowie die sprichwörtliche englische Höflichkeit prägen die Atmosphäre. Außerdem gibt es die Schulkantine und eine gut ausgestattete Cafeteria für das leibliche Wohl.

Fazit: Die LFS Schülerinnen waren begeistert, fühlten sich ausgesprochen wohl und plädieren für die Einführung einer Schuluniform an ihrer Schule. Aber zunächst wird der Gegenbesuch der Austauschpartner im September in Bensheim mit Spannung erwartet.