Herbstsonne in Bensheim für die Gäste aus Amersham

Die Liebfrauenschule organisierte vom 13. September bis 21. September 2019 den 25. Austausch mit Dr. Challoner’s Grammar School aus Amersham. Ein Grund zum Feiern!

Die Gäste aus dem Vereinigten Königreich erlebten in diesen Tagen, neben traumhaftem Wetter, ein interessantes Ausflugprogramm in die Städte Heidelberg, Stuttgart und Frankfurt. Sie lernten deutsches Leben in den Gastfamilien kennen, verbesserten ihre Deutschkenntnisse und gestalteten ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm mit ihren Partnerinnen.

Zu Beginn der Woche stand ein Empfang im Rathaus der Stadt Bensheim mit Bürgermeister Rolf Richter auf der Agenda. Die Schüler erfuhren, dass Bensheim ein wichtiger Arbeitgeber für die Region ist, was die Stadt von Amersham unterscheidet. Letztere ist ein kleines Schmuckkästchen in der ländlich-verträumten Umgebung Buckinghamshires und dient zum Wohnen statt zum Arbeiten.        

An einem Schulvormittag stand “creative work“ auf dem Plan; die Schüler drehten kurze Videoclips in der Liebfrauenschule und erfuhren dabei so einiges über das dortige Schulleben. Beim traditionellen Austauschabend wurde das Partnerschaftsjubiläum gefeiert – mit einem bunten Buffet, guter Stimmung und Wiener Würstchen.

Ein besonderes highlight war dieses Mal die Einladung durch den Bensheimer Rotary Club, der die Rotarier aus Amersham zu einem Wochenendbesuch zu Gast hatte. Die Lehrer beider Schulen genossen die Gastfreundschaft des Rotary Clubs im Traditionslokal Walderdorfer Hof bei interessanten Begegnungen.

Der Besuch Frankfurts bildete den krönenden Abschluss des Austauschbesuchs. Die Organisatorinnen der LFS hatten eine Führung der besonderen Art ausgewählt, die den Jugendlichen die vielfältigen Facetten der Mainmetropole eindrucksvoll und in hervorragendem Englisch präsentierte. Nach zwei Stunden aufmerksamen Zuhörens genossen alle den Blick auf die Stadt von der Aussichtsplattform des Maintowers.

Am nächsten Vormittag fuhren die Gäste der Dr. Challoner’s Grammar School wieder in ihre britische Heimat, mit viel Erinnerungen im Gepäck.

Die Liebfrauenschule freut sich bereits im Dezember wieder auf die nächsten Gäste aus England.

Christel Dasbach