Lesefestival geht in die Verlängerung

Ijoma Mangold liest aus „Das deutsche Krokodil“

Nun kommt er also doch: Nachdem die Lesung von Ijoma Mangold im Rahmen des Lesefestivals krankheitsbedingt abgesagt werden musste, ist ein Ersatztermin gefunden. Am Montag, 10. Dezember, um 20 Uhr, wird der Autor aus seinem Buch „Das deutsche Krokodil“ im Forum der Liebfrauenschule Bensheim (Obergasse 38) lesen. Für Musik sorgt der Dossenheimer Chor „Lust auf Singen“ mit Volker Schrewe, Bariton, begleitet vom Peter Moss-Trio.

Durch den Abend führen Jeanette Giese und Berthold Mäurer. Natürlich wird es, ganz in der Tradition des Lesefestivals, auch ein Gläschen Bergsträßer Wein geben. Ijoma Mangold gilt als einer der besten Literaturkritiker. In seinem Buch erinnert er sich an seine Kindheits- und Jugendjahre.

Als Mischlingskind in Deutschland

Wie wuchs man als „Mischlingskind“ und „Mulatte“ in Deutschland auf? Wie geht man mit einem abwesenden Vater um? Wie verhalten sich Rasse und Klasse zueinander?

Und womit fällt man in Deutschland mehr aus dem Rahmen: Mit einer dunklen Haut oder mit einer Leidenschaft für Thomas Mann und Richard Wagner? Erzählend beantwortet Mangold in seinem Buch diese Lebensfragen, hält seine Geschichte mit all den dramatischen Wendungen fest und berichtet über die Erlebnisse mit seiner deutschen und afrikanischen Familie. 

BA, 30.10.2018