Tolle Erfolge beim Känguru–Wettbewerb und in der dritten Runde des Mathematikwettbewerbs

Ehrungen für Mathe-Asse

An der Liebfrauenschule in Bensheim wurden vergangene Woche die Siegerinnen des alljährlich stattfindenden Känguru – Wettbewerbs in Mathematik ausgezeichnet. Zu gewinnen gab es dabei nicht nur ein T-Shirt für den schulintern weitesten „Kängurusprung“, d.h. die größte Anzahl hintereinander richtig gelöster Aufgaben, sondern auch Urkunden und viele tolle Sachpreise.

Teilgenommen haben in diesem Schuljahr 130 Schülerinnen der Jahrgänge fünf bis acht, die alle Teilnahmeurkunden und ein kleines Knobelspiel als Dank erhielten. Die besten zehn Teilnehmerinnen wurden durch Frau Nellessen–Kohl, Herrn Rothermel und die für die Organisation zuständige Lehrerin, Frau Demtröder, ausgezeichnet. 3. Preise erhielten Frida Kaffarnik, Madeleine Würsching, Jasmin Kärgelein und  Anna Mayer (alle Jahrgangstufe 5) und Patricia Patricia Bolle  aus Klasse 8B.     2. Preise haben sich vier Mädchen aus der Klasse 6 A erarbeitet: Luisa Enke, Jana Ludwig, Paula Röder und Marie Steigleder (alle 6A). Mit hervorragenden 108,75 von 120 möglichen Punkten erhielt Theresia Hebling aus der Klasse 5E nicht nur einen ersten Preis, sondern auch das gelbe T-Shirt für einen beachtlichen 22-Aufgaben-Känguru-Sprung.

Besondere Beachtung bei dieser Verleihung fand auch Patricia Bolle. Sie hat nicht nur erfolgreich am Känguru–Wettbewerb teilgenommen, sondern auch die dritte Runde des diesjährigen Mathewettbewerbs der achten Klassen erreicht. Patricia ist damit unter den 140 besten Schülerinnen und Schülern von insgesamt 56.000 Teilnehmern hessenweit. In der dritten Runde des Wettbewerbs durfte sie sich in Darmstadt mit den südhessischen Kreissiegern messen und wurde danach noch im Gebäude der SCHENK AG geehrt.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Teilnehmern recht herzlich!