Hausaufgabenzeit

  • Realschulzweig – Angebot der Nachmittagsbetreuung

    Zusätzlich zum regulären Unterricht mit der Kernzeit bis 12:50 Uhr bietet die Liebfrauenschule für die Klassen 5 und 6 wahlweise auch die Möglichkeit, Ihr Kind zur Hausaufgabenbetreuung anzumelden. Dies bedeutet, dass Ihre Tochter von Montag bis Donnerstag an den Nachmittagen (Freitagnachmittag bleibt frei) zunächst eine warme Mahlzeit in der Schule einnimmt. An drei Wochentagen kann sie anschließend in einer Neigungsgruppe spielen oder entspannen. Danach werden für maximal zwei Unterrichtsstunden im Klassensaal unter Aufsicht einer Lehrkraft die am Vormittag erteilten Hausaufgaben erledigt. Schülerinnen, die damit fertig sind, können anschließend, selbstverständlich ebenfalls unter Aufsicht, spielen, basteln oder sich entspannen, bis sie um 16 Uhr entlassen werden.

    An einem Wochentag findet nach dem Mittagessen ein zweistündiges Sportprojekt bis 15:15 Uhr statt, an dem Schülerinnen der gymnasialen Halbtagsklassen (im Rahmen des dortigen Flex-Angebots) und Realschülerinnen gemeinsam teilnehmen. Anschließend besteht die Gelegenheit, bis 16 Uhr in der Mediathek die Hausaufgaben zu erledigen.

    Ihre Tochter kann somit an vier Nachmittagen pro Woche in der Schule betreut werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, nur an den drei Nachmittagen mit Hausaufgabenbetreuung teilzunehmen – dann im Block, nicht in einzelnen Tagen wählbar – oder nur am Sportprojekt.

    Stand: Januar 2020