Sprachenfolge

Realschulzweig – Sprachenfolge

Im Realschulzweig ist die Belegung einer 2. Fremdsprache nicht verpflichtend.

Für das Abitur ist jedoch der Nachweis einer 2. Fremdsprache zwingend erforderlich. Wer diese in der Sekundarstufe I (Kl. 5-10) nicht belegt hat, kann zwar in der Einführungsphase (1. Jahr der gymnasialen Oberstufe) eine 2. Fremdsprache neu beginnen, muss diese dann aber durchgehend bis zum Abitur fortführen und hat damit möglicherweise 4 Wochenstunden mehr als die Mitschülerinnen.

Daher bieten wir an der Liebfrauenschule unseren Realschülerinnen im Verlauf der Mittelstufe zwei Mal die Möglichkeit, eine 2. Fremdsprache zu belegen, um ihnen bei entsprechender Eignung die Fortsetzung ihrer schulischen Laufbahn in der gymnasialen Oberstufe zu erleichtern.

Stand: Januar 2019