Liebfrauenschule Bensheim

Die Liebfrauenschule ist ein katholisches Mädchengymnasium in der Trägerschaft des Bistums Mainz. Sie sieht sich in ihrem Erziehungskonzept dem christlichen Menschenbild sowie der Person Mary Wards und ihrem Ziel verpflichtet, jungen Mädchen eine umfassende und wertorientierte Bildung zu vermitteln. Als katholische Schule ist die Liebfrauenschule offen für das Anliegen der christlichen Ökumene.

Seit dem Schuljahr 2012/13 freuen wir uns, Mädchen in unserem einzügigen Realschulzweig aufnehmen zu können. So können wir schulintern eine größere Flexibilität verwirklichen, d.h. unseren Schülerinnen einen Wechsel von der Realschule ins Gymnasium oder umgekehrt ermöglichen.

Terminkalender

25.02.2019 Info für die E2 zur LK-Wahl und Q-Phase durch Herrn Knapp; 5.&6. Std. im Forum; Anwesenheitspflicht!
26.02.2019 Probe der Tanzformationen und Tanz-AGs 4.-6. Std , TH oben
27.02.2019 Informationsabend zum Amersham-Austausch für Schülerinnen und Eltern der 8. Klassen; Beginn: 20:00 Uhr; Ort: Forum
28.02.2019 Gesamtkonferenz ab 13.45 Uhr; der Unterricht endet für alle Schülerinnen nach der 6. Std., das Essen in der 7. Std. findet statt
28.02.2019 Faschingsparty der Unterstufe, 17:00 – 21:00 Uhr

Einladung zum Elternabend mit dem Thema „Digitale Medien"

Liebe Eltern,

ein Aufwachsen von Kindern, ohne Medien zu nutzen, ist heutzutage fast unmöglich geworden. Unsere Welt und unsere Kommunikation hat sich durch Fernsehen, Computer und Internet mit sehr großer Geschwindigkeit verändert.

Die Unterhaltungsindustrie nimmt dabei keine Rücksicht, ob die Nutzung ihrer Dienste oder Geräte, Konflikte in Familie und Schule nach sich ziehen.
Immer früher besitzen Kinder Fernseher, Smartphones und Computerspiele und erklären sich, wie sie funktionieren, und wirken selbst, weil weder meist Eltern noch Schule ausreichendes Wissen oder Erfahrung besitzen. 
Beim Nutzen von Medien werden auch Werte vermittelt, die je nach dem, wie die Kinder begleitet werden, übernommen werden. 
Daher ist es sehr wichtig, dass Sie sich als Eltern mit den Medien, die Ihre Kinder nutzen, auseinandersetzen. Eltern haben als Erziehungsberechtigte einen Erziehungsauftrag und damit auch eine Verantwortung. Dabei geht es weniger darum zu wissen, wie Geräte, Programme oder Apps funktionieren, sondern wie und wofür die Geräte genutzt werden und wie sie das Weltbild ihrer Kinder beeinflussen.
Ein Elternabend soll Ihnen, liebe Eltern, dabei helfen, einen guten Weg zu finden, wie Sie Ihre Kinder mit den neuen Medien begleiten können. An diesem Elternabend bekommen Sie auch Informationen, die nicht nur für Ihre Kinder wichtig sind, sondern auch für Sie selbst. Es geht nicht darum, die Medien nur zu kritisieren, denn Medien besitzen ein sehr großes Bildungspotential.
Referent ist Peter Holnick, Geschäftsführer beim Institut für Medienpädagogik und Kommunikation, der kurzweilig und spannend erklärt, in welchen Welten sich Eltern und Kinder bewegen.

Über Ihr zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Peter Holnick,

Institut für Medienpädagogik und Kommunikation

Der Elternabend, zu dem alle Eltern der Schulgemeinde herzlich eingeladen sind, findet am Mittwoch, dem 06.03.2019  in der Anne-Frank-Halle statt. Beginn: 20:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden.

ZDF-Gottesdienst, 31.3.2019, Bensheim

„Laetare – freue dich!“

Der ZDF-Gottesdienst wird aus der Pfarrkirche St. Georg in Bensheim übertragen – gestaltet als Schulgottesdienst von den Schülerinnen der Liebfrauenschule Bensheim.

Im TV: ZDF, 31.3.2019, 09:30 - 10:15 Uhr

Jeden Tag spendet Pfr. Heinz Förg aus dem Bistum Mainz im Internet den Tagessegen. Mit diesem Segen und einem kleinen Impuls zu einem ausgewählten Bibelvers starten viele Menschen in den Tag. Den Gottesdienst am 31. März überträgt das ZDF aus Bensheim, wo Pfr. Heinz Förg als Schulseelsorger wirkt.

Neben Unterricht und Lernen, neben Klassenfahrten und Besinnungstagen gehören gemeinsame Eucharistiefeiern zum Schulalltag an der Liebfrauenschule: klassen- oder stufenweise, konfessionell getrennt oder auch mit der gesamten Schulgemeinde. Gottesdienst erschöpft sich nicht nur im Mitfeiern: Schülerinnen wie Lehrer bringen sich gerne in die Vorbereitung und Mitgestaltung ein. So auch an diesem Sonntag "Laetare", dem vierten Sonntag der Fastenzeit, an dem auf dem Weg zu Ostern hin quasi 'Halbzeit' ist. Und das will Pfr. Heinz Förg gemeinsam mit seinen Schülerinnen und dem Lehrerkollegium in einem frohen Gottesdienst feiern - in der neben der Schule gelegenen Stadtpfarrkirche St. Georg. Musikalisch gestaltet wird er durch einen Chor von Lehrern, Lehrerinnen und Schülerinnen.

Eine der ältesten Schulen im Bistum Mainz

Die Liebfrauenschule ist ein privates Gymnasium des Bistums Mainz mit Realschulzweig. Die Schule gehört zu den ältesten der Diözese und konnte im vergangenen Jahr ihren 160. Geburtstag feiern. Gegründet wurde sie 1858 von den Maria-Ward-Schwestern, heute Congregatio Jesu. Die Schwestern gaben sie 1978 in die Hände des Bistums, behielten aber noch bis 1989 die Leitung des Gymnasiums. Seit 2009 ist Frau Sabine Nellessen-Kohl die Schulleiterin. Die Schule sieht sich in ihrem Erziehungskonzept dem christlichen Menschenbild sowie der Person Mary Wards und ihrem Ziel verpflichtet, jungen Mädchen eine umfassende und wertorientierte Bildung zu vermitteln. 

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zuschauer und Mitfeiernden unter der Nummer 0700-14141010 (6,3ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) Schülerinnen sowie Lehrer und Lehrerinnen der Liebfrauenschule Bensheim telefonisch bis 19 Uhr erreichen. Weitere Informationen sind aktuell im Internet unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de zu finden. 

Kontakt zur Liebfrauenschule

Obergasse 38
64625 Bensheim /
Tel.: 06251 96540
sekretariat@lfsb.de

https://www.katholisch.de/video/24338-der-tagessegenpfarrer-heinz-forg

Liebfrauenschule Bensheim
Obergasse 38
64625 Bensheim

Tel.: 06251 96540
Fax: 06251 9654-54
info@lfsb.de

Tanzen
Schule und Gesundheit
Jugend denkt Zukunft
Umweltschule in Europa
Certificate of Advanced English
Freundliche Schule
Umweltschule